Spezielle Angebote

Programm >> Spezielle Angebote >> ElternTag >> Kursdetails
Q13-1001 ElternTag: Zwischen Baumhaus und Smartphone - Vortrag (s.u.)+Workshop 1
Workshop 1: Spielen für kleine Entdecker - Eltern-Kind-Workshop (0 - 1Jahr)
Status Veranstaltung fast ausgebucht
Kursnummer Q13-1001  Staerke-Logo
Kurstitel ElternTag: Zwischen Baumhaus und Smartphone - Vortrag (s.u.)+Workshop 1
Workshop 1: Spielen für kleine Entdecker - Eltern-Kind-Workshop (0 - 1Jahr)
Kursinhalte Motto des Elterntags: "Zwischen Baumhaus und Smartphone - (Sinnes-)Entwicklung im digitalen Zeitalter"

Das Tor zur Welt bilden die Sinne, die sich insbesondere in den ersten Lebensjahren immer mehr ausdifferenzieren. Kinder und Jugendliche brauchen vielfältige Sinneserfahrungen, um sich in der Welt zu orientieren und sich diese zu erschließen. Unmittelbare und mannigfaltige Sinneserfahrungen setzen eine möglichst anregende und spannende Umwelt voraus. Wie können Eltern und andere erwachsene Bezugspersonen die Umwelt ihrer Kinder entsprechend ansprechend gestalten? Und ab wann sollten moderne Medien Teil der kindlichen Umwelt sein: möglichst früh, damit Kinder durch sie etwas über die Wirklichkeit erfahren und früh fürs Leben trainieren können - oder erst später, wenn sich die Kinder die reale Welt erschlossen haben? Wie werden Kinder medienmündig, und welche Rolle spielen dabei wir Eltern?
Der Vortrag und die anschließenden Workshops zeigen, wie Sie die Sinnesentwicklung und -wahrnehmung Ihres Kindes positiv unterstützen können, um ihm einen umfassenden Schatz an (Sinnes-) Erfahrungen mitzugeben - so dass es gut auf eine selbstbestimmte Zukunft vorbereitet ist.

Zeitlicher Ablauf:
13.00-14.45 Uhr: Vortrag
14.45-15.30 Uhr: Elterncafé, Studienforum
15.30-17.00 bzw. 17.30 Uhr: Workshops, Studienhaus
12.30-17.45 Uhr: Kinderbetreuung, Studienhaus ab ca. 1 Jahr, auch behinderte Kinder, nur nach Anmeldung

13 - 13.45 Uhr
Vortrag: Sinnesentwicklung und digitale Medien
Unsere Sinne haben bei Lernprozessen eine Doppelrolle: Zum einen ermöglichen und gestalten sie diese Prozesse und gleichzeitig werden sie durch das Lernen gestaltet und ausdifferenziert. Durch ausdauerndes eigenaktives Lernen und Üben erschließt sich uns die Wirklichkeit: Durch das "Greifen" gelangen Kinder zum "Begreifen" und können schließlich "Begriffe" bilden.
Ein Medium steht zwischen uns und der realen Welt und soll sie uns vermitteln. Im digitalen Zeitalter kommen unsere Kinder stärker und früher mit digitalen Medien in Berührung. Die Wirklichkeit wird ihnen immer öfter medial vermittelt, während unmittelbare Wirklichkeitserfahrungen seltener werden. Wie wirkt sich dies auf die Sinnesentwicklung aus?
Der Vortrag zeigt die Zusammenhänge von Sinnesentwicklung und Mediennutzung. Er informiert über altersangemessene Entwicklungsanregungen, die es unseren Kindern ermöglichen, später mit der Medienwirklichkeit mündig umgehen zu können.

Dr. med. Till Reckert ist Kinder- und Jugendarzt. Er fungiert im Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (bvkj) auf Landesebene als stellvertretender Verbandsvorsitzender und Pressesprecher in Baden-Württemberg und ist auf Bundesebene und im dortigen Jugendausschuss zuständig für Fragen des Mediengebrauchs. Als MEDIA PROTECT Coach bietet er Fortbildungen und Elternabende an, um einen selbstbestimmten Umgang mit Medien zu unterstützen.

Eltern-Kind-Workshop 1
Spielen für kleine Entdecker
Von Geburt an möchte ein Baby seine Umwelt mit allen Sinnen entdecken. Aber woran erkennen Eltern, was ihr Baby gerade möchte oder braucht?
Sie erhalten Informationen über Meilensteine der Entwicklung im ersten Lebensjahr und viele Spielideen, die alle Sinne ansprechen und die Sie gemeinsam mit Ihrem Kind gleich praktisch ausprobieren und zu Hause nachspielen können. Durch dieses begleitete Beobachten und Spielen kann die Eltern-Kind-Bindung unterstützt werden.

Annett Joergens, Sozialpädagogin
Dokumente/Downloads zum Kurs Landesprogramm STÄRKE
Flyer
Leitung
Annett Joergens / weitere Kurse
Dr. Till Reckert / weitere Kurse
Termin Samstag, 28.01.2017, 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Eintrag in iCal, Outlook etc.
Ort / Raum vhs, Kaiserallee 12e - im Stadtplan
(Änderungen bis Kursbeginn möglich,
bitte informieren Sie sich kurz vor Kursbeginn nochmals hier)
Kursgebühr 18,00 €

Plätze frei Genügend
Plätze frei.
Fast ausgebucht Veranstaltung
fast ausgebucht.
Warteliste Veranstaltung ausgebucht.
Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.
Kurs läuft Kurs läuft bereits Bitte anrufen oder E-Mail Keine Online-Anmeldung möglich – bitte Anruf oder E-Mail

Legende