Programmbereiche

Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Nachbau eines historischen Bogens" (Nr. -38212) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

192-38212 Bogenbau
Nachbau eines historischen Bogens
Status Genügend Plätze frei
Kursnummer 192-38212
Kurstitel Bogenbau
Nachbau eines historischen Bogens
Kursinhalte Die Erfindung des Bogens war für den Menschen ein großer Fortschritt: Er konnte aus der Entfernung lautlos Wild erlegen oder aus sicherem Abstand sein Hab und Gut verteidigen.
Bis vor etwa 500 Jahren wurde der Bogen in unseren Breiten alltäglich für diese Zwecke eingesetzt, heute dient er noch für die Jagd und den Sport, denn es ist immer noch eine physische und psychische Herausforderung, einen Pfeil ins Ziel zu bringen.
Sie stellen einen gebrauchsfertigen Bogen mit Bogensehne nach steinzeitlichen oder mittelalterlichen Vorbildern her: beispielsweise einen Bogen vom Holmegard-Typ, ca. 6.000 v. Chr., einen Normannenbogen oder einen englischen Langbogen aus dem 11. Jahrhundert. Als Bogenholz verwenden wir Hickory-Rohlinge, auf Wunsch und gegen Aufpreis Osagedorn aus dem Stamm gespalten. Die Bearbeitung des letztgenannten Holzes ist langwieriger und verlangt gutes handwerkliches Geschick. Drei Pfeile mit Befiederung und Spitzen aus Geweih oder Stahl vervollständigen die Ausrüstung. Der Bogen ist in Größe, Zuggewicht und dem Endschliff speziell auf die jeweilige Person zugeschnitten.
Auch für Jugendliche ab 14 Jahren in Begleitung einer angemeldeten erwachsenen Person geeignet. Die Aufsichtspflicht liegt in diesem Fall bei der erwachsenen Begleitperson und nicht bei dem Kursleiter.
Weitere Informationen Alle Werkzeuge werden zur Verfügung gestellt.
Leitung
Michel Bombardier / weitere Kurse
Termine Samstag, 18.01.2020, 09:00 Uhr bis Sonntag, 19.01.2020, 18:00 Uhr
2 Termine (Liste siehe unten)
Eintrag in iCal, Outlook etc.
Ort vhs, Kaiserallee 12e, vhs, Kaiserallee 12e; U3 (barrierefrei zugänglich) - im Stadtplan
(Änderungen bis Kursbeginn möglich,
bitte informieren Sie sich kurz vor Kursbeginn nochmals hier)
Kursgebühr 119,00 € (Material ca. 110 € extra; max. 10 Personen)
Kurstage
Datum Zeit Raum Ort Straße
Sa. 18.01.2020
09:00 - 18:00 Uhr U3 / Untergeschoss 76133 Karlsruhe Kaiserallee 12e
So. 19.01.2020
09:00 - 18:00 Uhr U3 / Untergeschoss 76133 Karlsruhe Kaiserallee 12e


Plätze frei Genügend
Plätze frei.
Fast ausgebucht Veranstaltung
fast ausgebucht.
Warteliste Veranstaltung ausgebucht.
Nur noch Anmeldungen auf Warteliste möglich.
Bitte anrufen oder E-Mail Keine Online-Anmeldung möglich – bitte Anruf oder E-Mail

Legende